Raspberry Pi spricht

Um dem Raspberry Pi das sprechen bei zu bringen, benötigt man zunächst einen kleinen Lautsprecher. Alternativ geht die Audio-Ausgabe auch über HDMI. Ich habe dazu einen kleinen Bluetooth Aktiv Lautsprecher von beats audio benutzt:

beats audio & Raspberry Pi

Als erstes sollte man den Raspberry Pi auf den neuesten Stand bringen, wie das geht, erfährt man hier.
Um überhaupt aus dem Raspberry Pi einen Ton zu bekommen, muss man den ALSA Sound Treiber installieren (wenn nicht bereits geschehen), das geschieht mit:

$ sudo apt-get install alsa-utils
$ sudo modprobe snd_bcm2835

Zum Abspielen von Sounds benötigt man noch einen Player z.B. den mplayer. Den installiert man mit:

$ sudo apt-get install mplayer

Die Konfiguration vom mplayer muss dann noch angepasst werden, in dem man folgende Zeile am Ende in die Datei /etc/mplayer/mplayer.conf einfügt:

nolirc=yes

Als nächstes schreibt man sich ein kleines Shell-Script speech.sh, welches z.B. den Text To Speech Service von Google verwendet:

$ nano speech.sh

In der Datei steht dann folgendes:

#!/bin/sh
IFS=+
sudo /usr/bin/mplayer -ao alsa -really-quiet -noconsolecontrols "http://translate.google.com/translate_tts?tl=de&q=$*"

Nun die Datei nur noch ausführbar machen mit:

$ chmod u+x speech.sh

Und fertig ist die Sprach-Ausgabe. Jetzt kann man beliebigen Text ausgeben z.B.:

$ ./speech.sh Achtung: Die Waschmaschine ist fertig!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.